Poster2.jpg

Realschule Lechenich

Soziale Medien

Unser Konzept "Lernen auf Distanz" können Sie auch als pdf-Datei herunterladen.

Konzept „Lernen auf Distanz“



Sollte es im Rahmen der Corona-Pandemie zu einer Schließung oder Teilschließung der Schulen kommen, gilt das folgende Konzept zum „Lernen auf Distanz“:

„Distanzlernen“ kommt nur in den erwähnten Fällen zur Umsetzung. Der Präsenzunterricht hat Vorrang.


Vorrangige Medien zur Umsetzung des „Lernen auf Distanz“

    • LogineoLMS
    • Aufgaben über Logineo
    • Email
    • Klassenpostfächer im Lehrerzimmer (soweit dies nach Coronaschutzverordnung) erlaubt ist


    • Videokonferenzen kommen höchstens vereinzelt zum Tragen (Skype)
    • Logineo Messenger kann nur zum Einsatz kommen, wenn er bis dahin schon so eingeführt ist, dass eine für Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern sichere Bedienung möglich ist.

Bereitstellung der Aufgaben, Verpflichtung zur zeitnahen Erledigung, Rückmeldung

    • Die Aufgaben  werden durch die oben genannten Medien zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, diese Aufgaben abzuholen.
    • Als Zeitraster bleibt bei einer vollständigen Schließung oder bei einer Schließung einzelner Klassen der zuletzt gültige Stundenplan bestehen.
    • Aufgaben werden in dem Umfang und in dem Rhythmus erteilt und zur Verfügung gestellt, wie die Stunden im Stundenplan verteilt sind. (Dies gilt vor allem für mögliche Videokonferenzen.)
    • Eine Bearbeitung sollte dann im Idealfall auch zu diesen Zeiten erfolgen.
    • Die Schülerinnen und Schüler melden ihre Arbeitsergebnisse ihren Lehrerinnen und Lehrer mit Hilfe der oben genannten Medien zurück. Hierbei ist darauf zu achten, dass diese Rückmeldung auch verarbeitbar bzw. lesbar ist.
    • Die Lehrerinnen und Lehrer geben ein zeitnahes Feedback (Rückmeldung) zu den bearbeiteten Materialien. Sie können das aber nur in dem Umfang leisten, wie es auch im Präsenzunterricht möglich gewesen wäre.
    • Das Feedback sollte konstruktiv sein und die Perspektive zur eigenen Weiterarbeit und Korrektur eröffnen.
    • Das Feedback kann auf innerhalb einer Lerngruppe untereinander erfolgen, wenn es von der Lehrerin bzw. dem Lehrer initiiert bzw. begleitet wird.
    • Die Lehrerinnen und Lehrer sollten in zeitlichen Abständen zu den gestellten Aufgaben Möglichkeiten zur Selbstkontrolle geben, indem sie Lösungen oder Lösungsmuster veröffentlichen.

Aufgabenformate

    • Es ist darauf zu achten, dass auch beim „Lernen auf Distanz“ unterschiedliche Aufgabenformate zur Verfügung gestellt werden.
    • Nach Möglichkeit sollten die Aufgaben ohne einen zusätzlichen Ausdruck bearbeitet werden können.
    • Die Aufgaben sind in der Regel auch in digitaler Form zu lösen/zu beantworten, d.h. es sollten so wenig wie möglich Fotografien von handgeschriebenen Texten zur Verfügung gestellt werden.
    • Die Bearbeitungszeiträume sollten variieren.
      
Beteiligte Akteure und Kommunikation

    • Die Schulleitung organisiert die lerngruppenübergreifende Kommunikation über die Homepage der Schule. Sie informiert adressatengerecht und zeitnah.
    • Die Fachlehrerinnen und -lehrer stehen während der Unterrichtszeit über die oben genannten Medien zur Kommunikation zur Verfügung.
    • Die Schülerinnen und Schüler stehen während der Unterrichtszeit über die oben genannten Medien zur Kommunikation zur Verfügung.
    • Die Beratung und Kommunikation mit den Eltern erfolgt ebenfalls zu diesen Zeit bzw. im gleichen Rahmen wie auch im Präsenzunterricht.
    • Die Klassenlehrerinnen und -lehrer organisieren die klasseninterne Kommunikation.
    • Anfragen der Eltern müssen zeitnah (2-3 Werktage) beantwortet werden.
    • Für alle Beteiligten (LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern) besteht im Distanzlernen eine besondere Verantwortung hinsichtlich der Bereitstellung der Aufgaben, der Erledigung der Aufgaben und der Schaffung von Rahmenbedingungen (ruhiger Arbeitsplatz, technische Ausstattung, zusätzliche Unterstützung).


Leistungsbewertung

    • Die Schülerinnen und Schüler erfüllen ihre Schulpflicht durch die Teilnahme am Distanzlernen.
    • Die Aufgaben, die im Distanzlernen zur Verfügung gestellt werden, sind verpflichtend.
    • Sie fließen nach den Grundsätzen der einzelnen Fächer voll in die Leistungsbewertung ein.
    • Die Lehrerinnen und Lehrer sorgen wie im Präsenzunterricht für Transparenz hinsichtlich der Leistungsbewertung.
    • Klassenarbeiten werden in der Regel im Präsenzunterricht geschrieben.


Informationsmaterial und weitere Handreichungen

    • Handreichung zur lernförderlichen Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht für allgemeinbildende Schulen: https://xn--broschren-v9a.nrw/distanzunterricht/home/#!/Home
    • weitere Handreichungen, Anleitung (LogineoLMS und Logineo Messenger), Lerntipps usw. werden auf der Schulhomepage veröffentlicht: www.rs-lechenich.de





Version 26.10.2020

Beschluss Lehrerkonferenz: 24.11.2020
Beschluss Eilausschuss Schulkonferenz: 30.11.2020