Realschule Lechenich

Soziale Medien

Seit dem letzten Schuljahr gibt es für die Klassen 8-10 an der Realschule Lechenich ein Lernbüro, das die Lernzeiten ergänzt:

Jahrgangsstufe 8-10 montags: 1-5 Stunde nach Plan, Mittagspause 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr, 6./7. Stunde (bis 15.00 Uhr) Lernzeit/Lernbüro; 8. Stunde Lernbüro betreut durch den Schülergarten und ggf. einem Lehrer / einer Lehrerin

6./7. Stunde Lernbüro/Lernzeit: Einsatz von einer Lehrerin/einem Lehrer pro Klasse mit Unterstützung Schülergarten (zumindest in der 7. Stunde)

es sollen möglichst die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer in der 6./.7. Stunde eingesetzt werden (alternativ Lehrerinnen oder Lehrer D, M, E)

Fachkonferenzen müssen zum neuen Schuljahr Konzepte vorlegen

flexible achte Stunde ermöglicht, dass auch Schülerinnen und Schüler hierbleiben, die nach der 7. Stunde schlecht nach Hause kommen (Kierdorf, Köttingen, Mellerhöfe, Vettweiß)

Vorteil: alle Schüler haben regulären Ganztag am Montag

Vorteil: keine Ungleichbehandlung guter Schüler

Vorteil: Organisation einfacher

Vorteil: klassenübergreifendes Arbeiten möglich, aber nicht zwingend

Vorteil: jahrgangsstufenübergreifendes Arbeiten möglich, aber nicht zwingend

Vorteil: ermöglicht Kleingruppenbildung

Vorteil: vielleicht lassen sich pro Jahrgangsstufe auch nur zwei Lehrerinnen und Lehrer einsetzen

Vorteil: „Belohnung“ kürzerer Montag bleibt zumindest zum Teil erhalten, dann aber für alle

Vorteil: AG-Regelung kann beibehalten werden (Drehtürmodell)

schwierig, aber möglich: Integration von „Schüler helfen Schülern“