Poster.jpg

Realschule Lechenich

Soziale Medien

An die

Erziehungsberechtigten

der Realschule Lechenich



Liebe Eltern,

die gesamte Schulgemeinschaft ist zutiefst erschüttert und traurig über den Tod einer Schülerin unserer Schule.



Am gestrigen Nachmittag ist eine Schülerin der Klasse 6 bei einem tragischen Verkehrsunfall auf dem Weg nach Hause ums Leben gekommen.



Diese Nachricht hat die Schulgemeinschaft sehr getroffen und löst natürlich bei den Mitschülerinnen und Mitschülern der Klasse, aber auch bei allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft unterschiedliche und zum Teil starke Reaktionen aus.

Meine Kolleginnen und Kollegen und ich werden alles Mögliche unternehmen, um betroffenen Mitschülerinnen und Mitschülern zu helfen, mit dem Verlust umzugehen.


Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer und auch die Fachlehrerinnen und Fachlehrer werden das Gespräch mit ihren Gruppen suchen, um allen die Möglichkeit zu geben, über Gefühle, Empfindungen und Gedanken zu sprechen.

Unsere Beratungslehrerin, Frau Eggert, und unser Schulsozialarbeiter, Herr Driouich, stehen als Ansprechpartnerin und Ansprechpartner zur Verfügung.

Darüber hinaus habe ich Kontakt zum schulpsychologischen Dienst aufgenommen, der ebenfalls seine Unterstützung anbietet.

Dieser dramatische Todesfall kann zu unterschiedlichen Reaktionen bei Ihren Kindern führen, die auch erst Tage später auftreten können. Sicher bietet Ihr geschützter familiärer Bereich hier die beste Hilfe.

Wenn Sie aber weitere Informationen oder Unterstützung wünschen, wenden Sie sich an Herrn Gathmann oder mich.


Der Verlust unserer Schülerin lässt uns alle sehr traurig zurück und macht uns tief betroffen.

Unsere Gedanken sind aber vor allem auch bei der Familie und bei den Eltern, denen wir viel Kraft und Unterstützung wünschen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Weber

Schulleiter

Erftstadt, 27.08.2021